Physikalische Therapie

Physikalische Therapieformen wirken entspannend, durchblutungsfördernd, entstauend oder positiv auf neuromuskuloskelettale Funktionsstörungen und Funktionsstörungen der Lymphgefäße und Venen.

Sie helfen Schmerzen zu lindern und bei Heilfunktionsstörungen der Haut. Auch bei Magen- / Darmproblemen, bei Harninkontinenz und bei Störungen der Atmungsfunktion unterstützen Physikalische Maßnahmen die Verbesserung Ihres Gesundheitszustands.

Leistungen der Physikalischen Therapie

  • Thermo-Licht-Schalltherapie: Heiße Rolle, Kryotherapie, Fango, Rotlicht, Bioptron, Ultraschall
  • Elektrotherapie: Hochvolt, Reizstrom, Diadynamische Ströme, Zwei- und Vier-Zellenbad, Interferenzstrom, Simultanverfahren
  • Inhalation / Atemtherapie: Aerosolinhalation (PARI), Atemtraining mit TRI-BALL, Übungen zur Sekretelimination mit VRP1-Flutter
  • Massagen: Klassische Massage, Bindegewebsmassage, Fußreflexzonenmassage
  • Manuelle Gelenkmobilisation nach Terrier und apparative Gelenkmobilisation
  • Manuelle Lymphdränage
  • Hydro-Kneipp Therapie: Kneipp´-sche Güsse, Medizinische Teilbäder